top of page

"Achtsamkeit"

Aktualisiert: 26. Sept. 2023

"Im Hier und Jetzt zu sein, ist der einzige Ort, an dem das Glück zu finden ist." Thich Nhat Hanh


ich hoffe, es geht dir gut und du findest einen Moment der Ruhe, um diesen Blog zur Mentalen Gesundheit zu lesen.

Als Mentalcoach und Hypnosetherapeut möchte ich dich in dieser Ausgabe auf eine Reise der Achtsamkeit mitnehmen.

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit ist die bewusste und absichtliche Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments, ohne Urteile zu fällen. Es ist eine kraftvolle Praxis, die es uns ermöglicht, aus dem Autopiloten auszusteigen und das Leben intensiver zu erleben.

Die Vorteile von Achtsamkeit

Bevor wir in die Übungen eintauchen, wollen wir einen Blick auf die zahlreichen Vorteile werfen, die Achtsamkeit für deine geistige und emotionale Gesundheit bietet. Von Stressreduktion über gesteigerte Kreativität bis hin zu verbesserten zwischenmenschlichen Beziehungen – Achtsamkeit ist eine Quelle des Wohlbefindens.

Atemübung: Der Atem als Anker

Beginnen wir unsere praktische Achtsamkeitsreise mit einer einfachen Atemübung. Finde einen ruhigen Ort, setze dich bequem hin und richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Beobachte, wie er durch deine Nase ein- und ausströmt. Wenn deine Gedanken abschweifen, bringe sanft deine Aufmerksamkeit zurück zu deinem Atem. Wiederhole diese Übung täglich, um mehr Ruhe und Fokus in deinen Alltag zu bringen.

Achtsames Essen: Genussvolles Schlemmen

Die meisten von uns essen oft nebenbei und ohne wirklich zu schmecken, was auf dem Teller liegt. Ich lade dich ein, eine Mahlzeit bewusst und achtsam zu genießen. Nimm dir Zeit, die Aromen, Texturen und Farben des Essens wahrzunehmen. Schaue, wie dein Körper auf das Essen reagiert, und sei dankbar für diese Nahrung. Achtsames Essen kann eine Quelle des inneren Friedens werden.

Achtsame Bewegung: Der Tanz der Sinne

Bewegung kann eine achtsame Erfahrung sein, wenn wir uns ganz auf unseren Körper und seine Empfindungen einlassen. Versuche, während deiner nächsten Bewegungseinheit – sei es Yoga, ein Spaziergang, Fahrradfahren, Fischen oder eine andere Aktivität – bewusst in den Moment einzutauchen. Fühle, wie sich deine Muskeln bewegen, spüre die Natur um dich herum oder den Rhythmus deines Atems.

Digitale Entgiftung: Innehalten und Abschalten

Unser modernes Leben ist von Technologie und ständiger Ablenkung geprägt. Plane regelmäßige digitale Entgiftungsphasen ein, in denen du bewusst offline gehst und die Welt um dich herum ohne Bildschirm entdeckst. Du wirst überrascht sein, wie befreiend und beruhigend dies sein kann.

Achtsamkeit im Umgang mit Emotionen

Erlaube dir, Emotionen ohne Urteile zu beobachten. Akzeptiere, dass Gefühle kommen und gehen wie Wolken am Himmel. Anstatt sie zu unterdrücken, nimm sie an und erkenne, dass sie vorübergehende Zustände sind. Dieser Ansatz kann dir helfen, mit Emotionen gesünder umzugehen und innere Gelassenheit zu finden.

Abschließend möchte ich dich ermutigen, kleine Schritte in Richtung Achtsamkeit zu unternehmen. Es ist eine Reise, die Zeit, Übung und Geduld erfordert, aber die Belohnungen sind es wert.

Ich wünsche dir viele Achtsame Momente.

Herzliche Grüsse

Marc Raffler

1.158 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page